Selbstversuch: Alltag ohne Plastik – Geht das?

Plastik ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. In Zahnbürste, Haarbürste Shampoo, Klamotten, Gemüseverpackungen, Laptop, Handy und so weiter, es ist allgegenwärtig. Doch angesichts immer wieder gefundener Giftstoffe, gigantischer Müllberge und fortschreitender Umweltverschmutzung stellen wir uns die Frage:

Können wir nicht auch mit viel weniger Plastikprodukten auskommen?Plastik_dorothea

Das wollen wir versuchen. Wir, das sind Dorothea und Maria, 25 und 24 Jahre alt, Studentinnen aus München.

Wir fragen uns: Wie viel „Ohne Plastik“ geht? Deshalb verzicten wir

in der kommenden Woche, soweit irgendwie möglich, auf Plastik in unserem Alltag. Wir versuchen Alternativlösungen und eine Antwort auf die Frage zu finden, inwieweit man seinen gewohnten Tagesablauf auch ohne Plastik organisieren kann (ging ja anscheinend mal). Und wir wollen herausfinden wann die Verwendung von Kunststoffen mehr und wann sie weniger Sinn macht. Wir

stellen uns der Herausforderung: Alltag ohne Plastik!

Was wir dabei erleben, wie es uns ergeht und welche interessanten Alternativen wir finden,  könnt ihr in unserem Blog ab morgen mitverfolgen.

Dorothea & Maria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.