Alltag ohne Plastik – Geht das?
Tag 7: Essensfreuden

Zucchini-Lauch-Quiche mit Tomatensalat

Zucchini-Lauch-Quiche mit Tomatensalat

Wisst ihr, was einfach nur schön ist? Wenn man so wie ich heute eine ganze Schale (Glas versteht sich) voll mit plastikfrei eingekauftem Gemüse zu Hause stehen hat, aus der man sich die Zutaten wählen kann für ein feines Essen. So schwierig sich zum Teil ein ganz normaler Einkauf auch gestaltet hat, so schön war danach das Kochen. Mit Metalltopf, Holzbrett, Holzkochlöffel und Messer mit Holzgriff gibt es da keine Schwierigkeiten, kein Suchen nach Alternativen. Das genieße ich. Klar, Mixer, Wasserkocher, Pürierstab und so weiter sind tabu, doch das macht nichts aus. Wie ich diese Woche erleben durfte, braucht man das alles und so vieles mehr gar nicht unbedingt um Essen zu kochen.

Beim Lebensmitteleinkauf, so habe ich gemerkt, verbrauchen wir das meiste unnötige Plastik. Hier liegt  so viel Einsparpotential: Tütchen für Ost und Gemüse, Tragetaschen, Joghurtbecher, Gewürzdöschen, eingepacktes Gemüse, eingepacktes Obst, einzeln eingepackte Süßigkeiten nochmals in Tüten verpackt, Brot in Plastiktüten,…Das muss doch nicht sein? Warum habe ich das immer gedankenlos gekauft? Das fällt mir auch erst jetzt auf. Erst musste ich wohl eine ganze Woche komplett darauf verzichten. Und jetzt? Jetzt finde ich es gar nicht mehr so schwer, dabei weitgehend auf Plastik zu verzichten! Und das obwohl ich in den Niederlanden bin und hier noch viel mehr verpackt wird, als ich es aus Deutschland gewohnt bin! Ich finde wir sollten alle ein bisschen sparsamer damit umgehen. Auch ich bin bequem und werde wahrscheinlich nicht immer ein Glas mit mir herumtragen, um Käse kaufen zu können, aber es ist dann doch sehr einfach nicht den Salat in Plastik zu kaufen oder am Markt zu bitten, das Gemüse auch ohne Plastik zu bekommen. Es geht! Und tut nicht weh!

Alles komplett plastikfrei!

Nun außer zu kochen, habe ich heute noch einiges für meine Arbeit an der Schule erledigen müssen. Und weil auch joggen aufgrund der Kunstfaser-Sportklamotten nicht geht und ich nicht in Lederschuhen und Jeans joggen wollte, habe ich eben spießig, aber wahr, einen Spaziergang gemacht. Na ja, nicht die große Erfüllung aber immerhin frische Luft! Gut, soviel sei vorweggegriffen: Morgen muss ich wieder joggen gehen!:) Aber ich frage mich:  Freizeit ohne Plastik? Seht doch mal in eure Sportsachen! Geht das noch ohne?

Ja, nun ist sie fast vorbei diese Woche ohne Plastik, nur noch ein paar Stunden… deshalb soll natürlich noch ein Fazit folgen. Doch nicht heute, wer weiß was in den nächsten Stunden noch passiert. Morgen dann! Hier an dieser Stelle!

Ich freu mich,

Maria