Der Sommer ist da und wir retten wieder Essen mit euch!

 

Der Irrsinn hatte uns mal wieder erreicht, als wir ihn schon fast erfolgreich vergessen hatten: für die Schnibbelparty am 30.5. reichte der „Müll“ von zwei Supermärkten. Das Essen, das diese beiden Läden ohne Initiativen wie foodsharing entsorgen würden, war locker genug, um ungefähr 200 hungrige Mäuler zu stopfen. Und das nur, weil da ein Datum drauf steht, das die mindeste Haltbarkeit (nicht das Ablaufdatum!) anzeigt. Oder der Apfel einen kleinen Riss hatte. Oder die Blätter am Blumenkohl schon ein wenig gelb wurden. Oder, oder…  wieso ist die Banane gleich wieder krumm?

 

 

Auf jeden Fall meinten es alle gut mit uns, als wir uns um 17 Uhr in der Glockenbachwerkstatt trafen, um den tollen geretteten Lebensmitteln eine zweite Chance zu geben. Die Sonne schien und der Regen blieb weg, die Schnibbler*innen ersannen die besten Schäl- und Schneidetechniken für Salat- und Eintopfkreationen und unser holzbefeuerter Kessel brutzelte alles von A wie Asparagus bis Z wie Zitronengras voller Inbrunst.

Als es ein wenig zu tropfen begann, fand die Musik im Biergarten ein Ende und weiter ging es mit zwei Bands und anschließendem gemeinsamen Jam bis spät in den Abend. 

 

 

Nächstes Mal wird getanzt: am Freitag, den 23.6., schnibbeln wir wieder gegen den Unsinn der Lebensmittelverschwendung und feiern, als gäbe es die schon längst nicht mehr. Wie immer ab 17 Uhr in der Glockenbachwerkstatt!

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.