Plastikfasten 2018

Keiner von uns lebt 100% nachhaltig. Das zeigt sich unter anderem an den Plastikbergen, die jede(r) von uns wöchentlich zur Wertstoffinsel bringt. Geht es auch anders? Aber hallo! Allerdings muss man da einige Gewohnheiten umstellen – da kommt die Fastenzeit wie gerufen: Plastikfasten wir kommen!

Plastikfasten 2018: 6 Wochen kein Kunststoff kaufen

Einige von uns versuchen in der morgen beginnenden Fastenzeit ihren Plastikkonsum zu minimieren – allen voran Lea: Sie gibt Vollgas und wird versuchen, in den nächsten Wochen nichts zu kaufen, wo Kunststoffe drin oder dran sind und versucht auch zuhause nach und nach keine Dinge mehr zu nutzen, die in Plastik verpackt sind: Shampoo, Spülmittel, Zahnpasta, usw.

Darüber berichten wir und nehmen euch in den nächsten 6 Wochen auf instagram und facebook mit auf eine Entdeckungsreise: wo verbrauchen wir das meiste Plastik? Wo kann man leicht drauf verzichten? Welche Alternativen gibt es zum Kaufen von Verpacktem?

Wer mitmacht, kann gewinnen

Neben dem Posten von Tipps und Anregungen hier und auf social media, planen wir 2-3 Workshops und es wird die ein oder andere Verlosung geben, bei denen ihr Dinge gewinnen könnt, die euch das plastikfreie Leben erleichtern werden. Wir freuen uns auf eure Teilnahmen, Kommentare, Fragen und Anregungen!

Das haben wir doch schon mal gemacht? Richtig, Thea und Maria haben im Jahr 2013 schon mal eine Woche lang plastikfrei gelebt und darüber berichtet. Ihre Berichte, die auch noch heute topaktuell sind, findet ihr beim „Selbstversuch plastikfrei“ auf unserer Webseite.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.