Call for papers – Schreibwettbewerb des Klimaherbst

Schreiberlinge aufgepasst!!

Der Münchner Klimaherbst sucht Texte zu Utopien! Und zwar noch bis Ende des Jahres: genauer bis zum 31.12.

Anlass ist das Thema des aktuellen Münchner Klimaherbst: “Welt wohin? – Reise in eine bessere Zukunft”. Wo wollen wir mit dem Systemwandel überhaupt hin, fragt sich der Klimaherbst – und euch bei seinem Call for Papers, der am 28. September gestartet ist. Bis zum 31. Dezember könnt deshalb ihr zu folgender Frage eure kreativen Beiträge einreichen:

Stell dir vor, die Corona-Krise ist überwunden, die Klima-Katastrophe ist eingedämmt und wir leben in einer gerechten und nachhaltigen Welt. Wie sieht diese Welt aus?

Klimaherbst

Den Schreibwettbewerb veranstaltet das Netzwerk Klimaherbst in Kooperation mit der Zeitschrift politische ökologievom oekom verlag, in der auch der Siegerbeitrag veröffentlicht wird. Und für wen die Frage nicht schon Antrieb genug ist, den motivieren vielleicht die bis zu 500 Euro Preisgeld, die von der Selbach-Umwelt-Stiftung gestiftet werden. Mehr Infos zur Teilnahme und das Formular zur Einreichung eurer Beiträge findet ihr hier.

Alles auf einen Blick ?

Einsendeschluss ist der 31.12.2020. Jeder darf nur einen Beitrag liefern, ist in der Form aber völlig frei. Ganz frei? Schaut euch die Bedingungen hier an.

Die Preisträger*innen werden durch eine unabhängige Jury bestimmt.

Der erstplatzierte Beitrag wird in der Zeitschrift politische ökologie veröffentlicht.

Wir wünschen Euch frohes Schaffen , tüchtig Hirnsschmalz und viel Kribbeln unter den Fingerspitzen! Sei dabei! Vielleicht schaffen es deine Ideen hoch hinaus?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.