Olytopia – Aktuell

Unsere digitalen Angebote im Mai!

26.05.2020: Unser insgesamt 8. und 2. digitaler Stammtisch! Wir werden uns um 19.00 Uhr online mit der zoom Videokonferenz-App zusammensetzen. Wir freuen uns, hoffentlich viele von Euch dort wiederzusehen. Wer Hilfe mit der Einrichtung oder dem Testen der App hat, kann sich per Mail an info@olytopia.de wenden.
Hier geht’s zur Facebookveranstaltung.

28.05.2020: Online-Vortrag zum Thema „Insektenfreundliche Begrünung von Balkonen“ mit Birgit Schattling von biobalkon.de
Wir starten um 19.00 Uhr mit zoom – Link und Passwort gibt es per Mail an info@olytopia.de.
Wir freuen uns auf tolle Einblicke in die grüne Welt der Pflanzen und auf viel mehr Grün und farbenfrohe Blüten auf den Balkonen, Terassen und Kleingärten im Olympiadorf und ganz München – natürlich auch im Gassengarten. 🌱🌸🌾
Mehr Infos gibt es in unserer Facebook-Veranstaltung.

Wie gehen wir mit der aktuellen Situation am besten um?

Die aktuelle Situation wirkt sich natürlich auch auf unsere Arbeit aus. Denn Olytopia basiert ja auf der Idee, nachhaltige Aktionen und Veranstaltungen zu organisieren und unterschiedliche Menschen zusammen zu bringen. Genau das ist derzeit aber nicht möglich.

Dennoch wollen wir versuchen, das Beste aus der Situation zu machen. Gerade weil wir der Meinung sind, dass diese Ausnahmesituation auch Chancen – vor allem die Chance für Veränderung – mit sich bringt, wollen wir weitermachen.

Die Dankbarkeit, Solidarität, Rücksicht, Unterstützung, Verantwortung und Wertschätzung, die wir in den letzten Wochen erleben durften machen uns ebenso wie der Rückgang von Flügen, des Verkehrsaufkommens allgemein und vielleicht auch in vielen Bereichen des Konsums Hoffnung, dass ein anderes Zusammenleben möglich ist. Allerdings werden sich die Herausforderungen und Ungerechtigkeiten unserer Zeit auch aufgrund von Corona nicht einfach in Luft auflösen. Aus diesem Grund sollten wir den Ausnahmezustand nutzen, um sowohl individuell als auch gesamtgesellschaftlich alte nicht-nachhaltige Gewohnheiten zu überdenken und nachhaltige Alternativen auszuprobieren und zu etablieren.

Was kann man gerade noch alles machen?

Deshalb machen wir uns gerade fleißig Gedanken, was wir in den nächsten Wochen im Rahmen unserer Möglichkeiten einzeln und gemeinsam machen können. So haben wir z.B. ein paar Ideen gesammelt, wie wir Zuhause oder beim Spaziergang auch unabhängig voneinander Nachhaltigkeit (er)leben können.

Anbei gibt es noch den Text zum 7-Dinge Bild in ausführlicher Version:

Sammelbestellung für Baumarktartikel, Samen und Setzlinge

Wir möchten trotz der aktuellen Einschränkungen die Gartensaison eröffnen. Auch wenn wir gerade nicht gemeinsam gärtnern können, wollen wir dazu einladen, den eigenen Balkon oder die Fensterbank zu bepflanzen. 🌻
Falls ihr dafür noch Materialien braucht, kein Problem! Wir organisieren eine Sammelbestellung für Artikel aus dem Baumarkt (Hagebaumarkt München Nord), für Samen (https://www.gemuese-bestellen.de) und Setzlinge (https://nebelung-shop.de/). 🔩 🌱

Weitere Infos zur Bestellung, Bezahlung und Abholung schicken wir euch gerne auf Anfrage. 💌

Die (Gassen-) Gartensaison ist eröffnet!

Für alle, die keinen Balkon/Garten haben oder lieber gemeinsam mit anderen gärtnern wollen gibt‘s zum Glück den Gassengarten! 🌼
Wenn ihr grundsätzlich Lust habt, euer eigenes Gemüse zu ernten, Palettensofas, Hochbeete und Bienenhotels zu bauen oder mehr Farbe ins Olympiadorf zu bringen, seid ihr herzlich eingeladen mitzumachen. Aufgrund der aktuellen Ausgangsbeschränkungen sprechen wir uns zurzeit digital ab und gärtnern erst einmal abwechselnd. Schreibt uns bei Interesse gerne eine E-Mail! 💌

Corona-Nachbarschaftshilfe #nachbarschaftschallenge

Unter #nachbarschaftschallenge rufen Menschen in den Sozialen Medien dazu auf, sich durch konkrete Hilfe im Alltag solidarisch mit denjenigen zu zeigen, die besonders durch das Coronavirus bedroht sind: Die Risikogruppe zeichnet sich aktuell durch hohes Alter, Immunschwäche oder bestimmte Grunderkrankungen aus.
Wir sind der Meinung: Selbst wer den persönlichen Kontakt scheut, kann sich um andere kümmern. Denn: Ein gutes soziales Netzwerk ist während der Pandemie besonders wichtig.

Und so einfach geht’s:

Einfach den Vordruck runterladen (siehe unten) ausdrucken, ausfüllen/ergänzen und an der Eingangstüre zum Wohnhaus, Garage, Gartentor aufhängen. Je mehr Menschen mithelfen, desto einfacher und besser klappt die Grundversorgung für alle.
Hamsterkäufe und Alleingänge sind sowieso unnötig, nicht ratsam und auch gesellschaftlich nicht gerade föderlich.
Hier also lieber einen kühlen Kopf bewahren, am gesunde Miteinander festhalten und an die Mitmenschen denken und diesen bei Bedarf helfen, zur Not auch mit den eigenen Vorräten.

Hier die beiden Vorlagen zum Download und ausfüllen/anpassen:

Für aktuelle Informationen zum Corona-Virus sind folgende Seiten empfehlenswert:

https://www.infektionsschutz.de/

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html