Stammtisch München Unverpackt

Plastikproblem in München anpacken

Das Plastik Münchens ist nicht nur für die Stadt ein riesiges Problem (siehe AWM-Kampagne). Einwegflaschen, Verpackungen und Coffee-to-go-Becher tragen mit dazu bei, dass immer mehr Plastik in der Umwelt und v.a. im Meer landet. Zum Glück gibt es aber schon viele Leute, die sich für ein verpackungsfreies und müllarmes Leben interessieren und stark machen. Weil wir in den letzten Monaten viele Müncherinnen und Münchner kennengelernt haben, die sowohl ihren Konsum als auch die Strukturen ändern wollen, rufen wir nun den „Stammtisch München Unverpackt“ ins Leben.

Gemeinsam wollen wir uns für ein verpackungsfreieres München einsetzen und dafür in Arbeitsgruppen Ideen diskutieren, Ziele festlegen und konkrete Lösungen erarbeiten. Wir wollen uns vernetzen und politische Lösungen für die Verpackungsproblematik suchen und anstoßen, sowie mit Unternehmen und Initiativen kooperieren. So machen wir ein unverpacktes München sichtbar, zu dem jede*r willkommen ist.

Termine und Protokolle

Wir treffen uns einmal im Monat zum gemeinsamen Austausch und wollen in mehreren Arbeitsgruppen verschiedene Projekte voranbringen.

Hast Du Lust, die nächsten Stammtische mitzugestalten? Dann schau mal hier.

Zusätzlich zu den Treffen tauschen wir uns seit September auch digital aus – vorerst mal in der „facebook-Gruppe Stammtisch München Unverpackt“ und auf Trello. Den Login bekommt ihr vor Ort beim Stammtisch.

Bei Fragen und Anregungen erreicht ihr uns unter unverpackt „ät“ rehab-republic.de
Johanna, Lea und Markus

2 Kommentare zu “Stammtisch München Unverpackt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.