Weihnachten in der rehab republic – ein Poetry Punsch Konzert!

Natürlich wollten wir auch in diesem seltsamen Jahr gemeinsam 2020 abschließen, darauf zurückblicken und vor allem tüchtig Spaß haben – also feierten wir digital!

Am Sonntag, den 13.12 haben wir also den Weihnachtsbaum geplündert. Zum ersten und hoffentlich letzten Mal haben wir „Last Christmas“ gehört und von Janna eine Einführung in die Hausmusik (vielleicht für die zukünftige rehab – Band?) bekommen. Dann wurde es besinnlich: In einem ad hoc- Journaling unser Jahr reflektiert. Besonders in diesem Jahr: Wir wollen Talente in der rehab republic aufdecken und haben deshalb eine open stage eröffnet!

Ein Blick auf das Programm gefällig?

Den Auftakt machte Mirjam mit einem weihnachtlichen Saxophonstück, danach betreten die Poet*innen die Bühne. Ele, Kristin und Chantal liefern ein Wortgefecht, zwischendrin durften wir Nearys magische Zauberkünste erfahren. Mutige unter uns haben sich spontan dazu entschlossen, ein Lied auf der Gitarre vorzutragen oder ein kreativ umgedichtetes Weihnachtsmedley anzustimmen!

Sowohl die Gedichte von Ringelnatz als auch die klimapolitischen Wortsymphonien von Chantal oder die schmuddeligen Kurzgeschichte von Kristin haben den weihnachtlich- besinnlichen Keksdosenrand verlassen!

Die kleinen Dinge – sind großartig!

Zum Schluss haben wir uns in breakout-rooms statt mit Dingen mit kleinen inmateriellen Gaben beschert. Da gab es dann Flötenspielkunst, Buchvorstellungen und Fotos gingen durchs Internet. Ein toller, abwechslungsreicher Abend, an dem statt Plätzchenduft ganz viel Liebe durch die Bildschirme gedrungen ist !

Obwohl wir von so viel verborgendem Talent beinahe sprachlos sind, bleibt uns noch zu sagen: Danke an alle die dabei waren fürs Mitmachen, für all die kreativen Beiträge und euren vorzeiglichen Mut!

Wir verschicken mit Liebe gespickte, herzliche Weihnachtsgrüße, wünschen Euch allen ein frohes Fest und einen großartigen Rutsch ins neue Jahr <3 !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.