WORLD CLEANUP DAY 2020 – SURF’N’ARTS EDITION

Über 100 Leute, 3000 Liter gesammelter Müll, Sonnenschein und Live-Musik

Um möglichst viele Leute zum World Cleanup Day 2020 auf die Straßen zu bringen, haben wir uns dieses Jahr was ganz besonderes ausgedacht: Die Einweihung des WAU Cigarette Boards, das aus 3500 Kippenstummeln besteht, eine Kunstaktion und Live-Musik im Englischen Garten.

Ausgestattet mit Müllcontainern der AWM, bunten Tütü‘s und Masken standen wir am 19. September dann auf der Eisbachwiese. Bereit, um den gesammelten Müll der über 100 Leute in Empfang zu nehmen, die im Laufe des Tages so vorbei kamen. Über 3000 Liter Müll kamen dabei zusammen (darunter 2000 Kronkorken und tausende Zigarettenstummel) und wurden dann natürlich fachgerecht getrennt und entsorgt.

Während der Künstler Andrès Belmar aus den gesammelten Flaschen ein Schatten-Kunstwerk zauberte, wurde gegenüber auf der Eisbachwelle das WAU Cigarette Board eingeweiht. Der Surf und SUP-Profi Manuel Stecher ließ das Recycling-Surfboard zum ersten Mal zu Wasser. Es besteht aus den gesammelten Kippenstummeln, die wir genau vor einem Jahr, am World Cleanup Day 2019, zusammen mit CleanUpMunich und WAU Surfboards im Englischen Garten gesammelt haben.

Manuel Stecher: „Das Zigarettenbrett fährt sich super, es hat heute wirklich Spaß gemacht. Dass die Zigaretten im Board alle aus dem Englischen Garten stammen, ist natürlich tragisch. Ich hoffe, wir können mit solchen Aktionen etwas in den Menschen bewegen.“

Für den richtigen Beat zum Müllsammeln hat die Münchner Band Oansno gesorgt und mit einem exklusiven Live-Konzert im Grünen die Tütü’s, aber auch Passant*innen zum Hüftenschwingen animiert.

Insgesamt haben diesmal deutschlandweit 83.000 Teilnehmer*innen in über 1200 Aktionen beim World Cleanup Day 2020 mitgemacht. Der World Cleanup Day findet jedes Jahr am 3. Samstag im September statt, um ein Zeichen für saubere Städte, Flüsse und Meere zu setzen. Und das ist leider auch bitter nötig. Denn der Kleinstmüll verschmutzt weiter unsere Umwelt und treibt sein Unwesen.

Tatsächlich sind Kippenstummel die Nummer eins des weltweit an den Stränden angespülten Mülls!1 Auch Kronkorken sind gefährlich für Tiere, Umwelt und Kinderfüße. Dabei sind sie aus Weißblech und können somit hervorragend recycelt werden – doch nur wenn sie im Dosen-Container der Wertstoffinseln landen.

Deswegen halten wir auch nach dem World Cleanup Day die Füße nicht still und engagieren uns weiter gegen den Kleinstmüll. Die nächsten Aktionen stehen schon in den Startlöchern.

Du willst dich aktiv einbringen und gemeinsam mit uns spaßige Aktionen planen, die was bewegen? Super! Das Kleinstmüll-Team freut sich auf dich: kleinstmuell@rehhab-republic.de

1 https://www.nbcnews.com/news/us-news/plastic-straw-ban-cigarette-butts-are-single-greatest-source-ocean-n903661

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.